Werkpark Neue Kunst am Ried
Werkpark Neue Kunst am Ried

"Versammelte Steine - Moränefindlinge des Bodensees"

Ab 2016 wird ein Weg mit 20 Stationen über das Gelände von Neue Kunst am Ried führen. Dabei werden Findlinge aus hiesigen Fundstätten detailliert bezüglich Herkunft, Material und Fundort beschrieben.

Gleichzeitig werden die Steine Stationen von NKaR zugeordnet, also z.B. einer Skulpturengruppe, einem Gebäude oder einem besonderen Ort. Über eine Broschüre können die Findlinge anhand eines Lageplans und jeweils einer Beschreibung und eines Fotos gefunden werden.

Je nach Interesse können Besucher entweder schwerpunktmäßig die Findlinge aufspüren oder den Pfad der Steine nutzen, um durch die künstlerischen Positionen geleitet zu werden, oder beides im Wechsel kennenlernen.

Zunächst werden die ausgewählten Steine über den Sommer 2015 gesammelt und plaziert. Bei Gewichten bis zu über 16 Tonnen müssen trockenes Wetter und die Zeitfenster für LKWs und (in drei Fällen) für einen Autokran zusammenpassen. 
Im Winterhalbjahr folgt die soweit wie möglich wissenschaftliche Aufarbeitung, im Frühjahr dann hoffentlich die Eröffnung.

 

 

Bisher beteiligte Firmen:

 

 

 

Gehweiler Transporte 

 

Logo Kieswerke Müller

 

Matthias Strobel Bau

 

Meichle + Mohr - Ihr Partner Rund um Beton, Kies, Sand und Schotter

Nord-Moräne-Kieswerke GmbH & Co.KG

 

 

Neue Kunst am Ried

Werkpark Neue Kunst am Ried

Landschaft, Kunst und Architektur

 

 

Öffnungszeiten ab 13. Mai
  Samstag  11Uhr bis 17 Uhr

  Freitag 15 Uhr bis 18 Uhr

 Sonntag und weitere Termine nach Absprache

Werkpark - Neue Kunst im Ried
Riedstrasse 26
D- 88639 Wald-Ruhestetten
Tel.:  + 49 - 7578 - 1336

Mobil: 0172-9540241

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Neue Kunst am Ried

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.