Werkpark Neue Kunst am Ried mit Landschaft, Kunst und Architektur

 

Im Jahr 1998 haben Susanne und Cornelius Hackenbracht das Projekt Neue Kunst am Ried ins Leben gerufen, nachdem sie 1996 ein Anwesen mit damals 3,5 Hektar erworben hatten. Wechselnde Ausstellungen mit Fotografie, Malerei und Skulptur im Ausstellungsraum in den umgebauten ehemaligen Heuböden des Bauernhauses ergänzen die Ateliergärten und den Skulpturenpark. Eine Besonderheit auf dem Gelände des Werkparkes ist auch die Baubotanik. Außerdem gibt es ein Maleratelier und eine Schmiede.

Grundinformationen über Neue Kunst am Ried hier.

Bildergalerie

Neue Kunst am Ried Einblicke